Seit dem Beitrag „Phishing Awareness Workshop“  vom 1. März 2019 sollte Phishing kein Fremdwort mehr darstellen.

Am 04.06.19 hat die Telekom eine Warnung rausgebracht in der sie vor einer neuen Phishing Betrügermasche warnen. Die Betrugswelle wird als „Online-banking Betrug mit der mobilen TAN“ bezeichnet, wobei die Täter es auf das erbeuten von Geld aus den Bankkonten abgesehen haben. Die Täter verschaffen sich mit Hilfe von Späh-Software einen Zugang zum Online-banking der Kunden und Bestellen in deren Namen eine neue Sim-Karte, damit sie die SMS mit der Überweisung-TANs empfangen können.

Die Telekom bittet, die nachfolgenden Hinweise Folge zu leisten:

1.  Bitte installieren Sie geeignete Anti-Viren-Software und halten Sie diese auf allen Rechnern stets aktuell. Gute Viren-Scanner erkennen in der Regel Phishing-Angriffe. Beachten Sie hierbei bitte, dass Sie vertraglich zu geeigneten technisch- und organisatorischen Maßnahmen gemäß Auftragsverarbeitungsvereinbarung (AVV / ADV) verpflichtet sind.

2.  Sollten Sie bis dato keine aktuelle Viren-Software installiert haben oder bereits das T-VPP über eine Suchmaschine aufgerufen haben bzw. hier unsicher sein, ändern Sie unmittelbar alle Passwörter im T-VPP (Administrationskennung und Unterbenutzer) in der Benutzerverwaltung.

3.  Sollten Sie aufgefordert werden, den Benutzernamen und das Passwort zu ändern, seien Sie kritisch und prüfen Sie die URL zur Webseite. Auch bei einer E-Mail der „Telekom“ prüfen Sie bitte genau den Absender.

4.  Wenn Sie die URL des T-VPP vergessen haben, dann suchen Sie nicht über Suchmaschinen nach dem Link. Sie bekommen als mögliches Suchergebnis womöglich eine Phishing-Seite angezeigt, worüber die Zugangsdaten abgegriffen werden können. Die korrekte URL ist ausschließlich https://vertriebspartner. Telekom. de/

5.  Bestenfalls legen Sie sich die korrekte URL in die Favoriten Ihres Webbrowsers bzw. erstellen Sie eine Verknüpfung auf dem Desktop.

6.  Kontrollieren Sie täglich Ihre Auftragsverfolgung auf unplausible Aktivierungen von Ersatzkarten und/oder MultiSIMs!

7.  Auffälligkeiten zu dem Thema melden Sie bitte unmittelbar an das Funktionspostfach risikomanagement@ telekom. de mit dem Betreff „Betrugsverdacht Banking mTAN / T-VPP“ mit Ihren Kontaktdaten und etwaigen Anlagen.

Falls Sie dabei Hilfe benötigen oder noch Rückfragen haben, können Sie sich jederzeit bei uns unter folgender Nummer melden: 06108 70863 767

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.